SPC4050 Druckkalibrator

Automatisierte Kalibrierung von Scanivalve DSA, ZOC und MPS Druckscanner Serien

Allgemeine Informationen

Der SPC4050-Druckkalibrator ermöglicht die automatisierte Kalibrierung der Scanivalve DSA, ZOC und MPS
Druckscanner-Serien. Das Kalibriersystem besteht aus 3 Komponenten:

1. Scanivalve-Druckkalibrator mit bis zu zwei unabhängige Präzisionsdruckreglern

2. Pneumatische Logikeinheit (SPCPLU) mit den erforderlichen pneumatischen Magnetventilen und Verteilern

3. Das Dienstprogramm PressCal (Windows®-Umgebung) für die automatische oder manuelle Kalibrierung der DSA- und ZOC-Druckscanner

Produktspezifikationen

Messeinheiten
psi, inHg, inH₂O, ftH₂O, ATM, bar, mbar, mmH₂O, cmH₂O, cmHg, Torr, kPa, Pa, Mpa, PSF, C. Weitere Einheiten sowie 2 benutzerdefinierte Einheiten sind ebenfalls verfügbar.
Auflösung
4 bis 6 signifikante Stellen, wählbar durch Benutzer
Kommunikation
Ethernet
Aufwärmzeit
ca. 30 Minuten für volle Genauigkeit, umgebungsabhängig
Lokale Benutzerschnittstellen-Anzeige
8,9-Zoll-LCD-Farbdisplay mit resistivem Touchscreen
Gehäuseabmessungen
16,86” Breit x 6,97” Hoch x 16,37” Tief (42,8 cm x 17,7 cm x 41,6 cm)
Gewicht
16,33 kg mit allen internen Optionen
Druckmedien
Saubere, trockene, nicht korrosive, nicht brennbare, nicht oxidierende Gase - nicht für Sauerstoff geeignet
Betriebstemperatur
0°C bis 50°C
Kompensierter Temperaturbereich
15°C bis 45°C
Pneumatische Schnittstelle
1/4 Zoll Swagelok®-fittings
Leistungsbedarf
100-240 VAC, 47-63 Hz, 75 VA
Zulassungen
RoHS, EN61326-1:A1:1998, EN61326-1:A2:2001, EN55024:1998 und EN61010-1-1