HVM 2631 InnoMeter® Vibromatrix® Schwingungsmesssystem

Ganzkörper-Humanschwingungsmessung nach EN ISO 2631:1997 und EG-Richtlinie 2002/44/EG. (Software-Instrument)

Allgemeine Information

Das InnoMeter HVM 2631 dient zur Messung von Ganzkörper-Schwingungen nach EN ISO 2631:1997 und der Richtlinie 2002/44/EG.

Wenn starke Vibrationen auf Personen übertragen werden, können Leistungsverminderungen oder sogar Krankheiten entstehen. Aus diesem Grund schreiben diverse Richtlinien die Messungen nach EN ISO 2631 vor, welche die Einwirkungen auf den Menschen bewertet.

Daneben wird das InnoMeter HVM 2631 zur objektiven Bewertung von Vibrationen unter Komfortgesichtspunkten eingesetzt.

Für die normgerechte Messung wird ein Sensor zwischen Person und Sitz positioniert. Die Sensorsignale werden zur Messzeit dem Messprogramm zugeleitet.



Eigenschaften

Gegenüber einfachen Handmessgeräten besitzt das InnoMeter HVM 2631 eine komfortable Benutzerführung. Der Anwender wird in einer logischen Reihenfolge von der Auswahl des Messverfahrens bis zur Auswertung seiner Messergebnisse geführt. Grafische Abbildungen zur Sensorpositionierung erleichtern die Mehrachsenmessung und sichern die korrekte Anwendung der Norm.

Gemäß Norm ist das InnoMeter 2631 für die gleichzeitige Messung in 3 Raumachsen ausgelegt. Die notwendigen Schwingungskennwerte und Bewertungsfilter sind integriert. Die einfache Auswahl des Messverfahrens stellt diese Messparameter gleich normgerecht ein.

Auch die Anschlussrechnungen sind bereits integriert, so dass schon zur Messzeit Einzelmessungen übersichtlich mit Ampelfarben bewertet werden.

Messungen können archiviert, exportiert und zurückgelesen werden. Mehrere Messungen lassen sich im integrierten Tagesbelastungsrechner durch einfaches Ziehen und Ablegen normgerecht zu einer Gesamtbelastung zusammenführen. Mit der integrierten Berichtsfunktion lassen sich Berichte auf Knopfdruck erzeugen.

Die Pro-Version beinhaltet zusätzlich die Frequenzanalyse sowohl des unbewerteten Schwingungssignals als auch des nach arbeitsmedizinischen Gesichtspunkten bewerteten Signals. Auf diese Weise werden schnell die verursachenden Komponenten gefunden und die Schwingungsursachen zielgerichtet beseitigt.