ALF254 Flachprofilkraftaufnehmer

Flachprofilkraftaufnehmer für hohe dynamische Belastung

Allgemeine Informationen

Die Flachprofil-Kraftaufnehmer der Serie ALF254 wurden speziell für hochdynamische Messaufgaben entwickelt, bei denen es neben der hohen Lastwechselfestigkeit auch noch auf eine gute Genauigkeit ankommt. Bemerkenswert ist bei diesen Aufnehmern auch die hohe Überlastsicherheit. Die zulässige Lastwechselzahl ist mit >108 Lastwechseln über den vollen bi-direktionalen Bereich spezifiziert.

Die sehr flach aufgebauten DMS-Aufnehmer werden aus rostfreiem Stahl gefertigt, sind dicht nach IP65 und eignen sich daher vorzüglich zum Einsatz in rauen, industriellen Betriebsbedingungen. Diese Geber können wahlweise mit Stecker- oder Kabelanschluss geliefert werden. Im Innern des Gebers sind hochwertige Metallfolien-DMS in Vollbrückenschaltung auf einer aus speziell temperaturbehandeltem Stahl gefertigten Dehnungskonstruktion angeordnet, die bei Krafteinleitung ein der Messgröße direkt proportionales Ausgangssignal liefern. Durch den konstruktiven Aufbau werden die Einflüsse von Querkräften und Störmomenten weitgehend reduziert. Die Krafteinleitung erfolgt über ein Innengewinde in das Zentrum des Gebers. Bei Zug-/Druckbelastungen ist die Verwendung eines In-line-Adapters sinnvoll, der ebenfalls mit einem zentrischen Innengewinde gleicher Größe wie der Aufnehmer ausgestattet ist. In die Innengewinde können Gelenkköpfe oder sonstige Gewindeadapter zur Einleitung der Zugkräfte eingeschraubt werden. Bei der Montage des Gebers ist zu beachten, dass generell während des Einbaues, aber auch später bei der Messung, keinerlei Torsionskräfte auf den Geber einwirken. Bei Einsatz für Druckbelastung muss sichergestellt sein, dass der Geber auf eine ebene Fläche montiert wird und sich das belastete Zentrum des Gebers frei nach unten durchbiegen kann, da sonst mit einem erheblichen Messfehler gerechnet werden muss und der Geber u. U. sogar zerstört werden kann. Häufig ist es bei schwierigen Montagen sinnvoll, den Geber während des Einbaus bereits elektrisch anzuschließen und die Anzeige zu beobachten. Auch wenn der Sensor durch die interne Konstruktion weitgehend unempfindlich gegen Querkräfte ist, sollte die Messkraft zentrisch, entlang der Mittelachse, eingeleitet werden.

Hauptanwendungsgebiet für diesen Aufnehmer sind Belastungseinrichtungen und Werkstoffprüfmaschinen, wo es auf hohe Lastwechselfestigkeit und gute dynamische Eigenschaften ankommt.

Eigenschaften

  • Messbereiche von 0 … 25 kN bis 0 … 200 kN
  • Für Zug- und Druckkräfte
  • Linearitätsabweichung ±0,1 % v.E.
  • Ausgangssignal 2,1 mV/V oder normiert 2,0 mV/V ±0,5 %
  • Versorgungsspannung 10 VDC, max. 20 VDC
  • Auch mit integrierter Elektronik

Produktspezifikationen

Measurement range
25kN, 50kN, 100kN, 200kN
Non-linearity - Terminal
±0.1% RL
Hysteresis
±0.1% RL
Creep - 20 minutes
±0.05% AL
Repeatability
±0.02% RL
Rated output - Nominal
2.1mV/V
Rated output - Rationalised
2mV/V
Load direction
Tension, compression, bi-directional
Rationalisation tolerance (applies to single direction calibrations)
±0.5% RL
Output symmetry
±0.2% AO
Fatigue life
10^8±RL cycles
Zero load output
±4% RL
Temperature effect on rated output per °C
±0.005% AL
Temperature effect on zero load output per °C
±0.005% RL
Temperature range - Compensated
-10 to +50°C
Temperature range - Safe
-10 to +80°C
Excitation voltage - Recommended
10V
Excitation voltage - Maximum
20V
Bridge resistance
700Ω
Insulation resistance - Minimum at 50Vdc
500MΩ
Fixing bolt torque (bolt grade 8.8) - 25kN range
25Nm
- Other ranges
48Nm
Overload - Safe
50% RL
Overload - Ultimate
200% RL
Sealing
IP65