Kraftmesssystem HeliNav Loadmaster für Hubschrauber

Lastmessung unter Hubschraubern für Lastenmessungen zwischen 1 und 25 Tonnen

  • Home
  • Anwenderberichte
  • Kraftmesssystem HeliNav Loadmaster für Hubschrauber

Der Lastsensor HeliNav Loadmaster des britischen Herstellers Sensor Technology basiert auf Dehnungsmessstreifen (DMS) und eignet sich für Lastenmessungen zwischen 1 und 25 Tonnen.

Die Überlasttoleranz beträgt dabei 150 Prozent des gewählten Messbereichs. Mithilfe seiner integrierten Antennen überträgt der HeliNav Loadmaster Daten in einem freien Frequenzband von 2,4 GHz über Entfernungen bis zu 100 Meter an den dazugehörigen Touchscreen-Empfänger. Da der HeliNav Loadmaster querkraft-kompensiert ist, ermöglicht er die genaue Messung von schwankenden Lasten an Hubschraubern, Seilbahnen, Kränen und anderen Wiegevorrichtungen. Die Kompensation der Querkraft stellt sicher, dass das Pendeln der Last das Messergebnis nicht verfälscht. Für den Einsatz an Helikoptern steht eine Version mit Luftfahrtzulassung zur Verfügung.

Die Anzeige des Empfängers erlaubt das Ablesen der Messdaten in Echtzeit und die Speicherung von Messdaten für bis zu 280 Stunden im integrierten 32-MB-Speicher. Die Daten können über die eingebaute USB-Schnittstelle auf einen PC übertragen und dort in Excel, LabView oder einer anderen Analysesoftware weiterverarbeitet werden. Die Aufladung des Akkus im Sensor erfolgt ebenfalls über USB-Schnittstelle oder über eine externe Spannungsquelle mit 5 bis 28 VDC.

Ein typischer Einsatzbereich des HeliNav Loadmaster im Luftfahrtbereich ist die Aufzeichnung der Lasten, die an einem Helikopter hängend transportiert werden. Da die Kosten für Hubschrauberflüge nach der transportierten Last ermittelt werden, können Betreiber von Transporthubschraubern mit dem Lastsensor schnell die entsprechenden Abrechnungen erstellen. Eine weitere Anwendung von Lastsensoren im Hubschrauberbereich ist der Einsatz in Testwaagen, mit denen bei der jährlichen Überholung von Rettungshubschraubern deren Schwerpunkt ermittelt wird.

Darüber hinaus bietet der Aufnehmer eine Vielzahl von industriellen Einsatzmöglichkeiten an Wiege- und Hebevorrichtungen u.a. in den Bereichen Bau, Produktion und Logistik. Durch die unmittelbare Ablesbarkeit auf dem Handterminal kann das Personal ohne Kabelverbindung zur Last arbeiten, was in engen Umgebungen wie etwa auf Theaterbühnen von Vorteil ist. Wegen der großen Reichweite der drahtlosen Übertragung ist es ebenfalls möglich, das Bedienpersonal außerhalb des Gefahrenbereichs der Last zu positionieren. In Verbindung des HeliNav Loadmaster mit einer Seilwinde kann über Zugbelastung beispielsweise die Standfestigkeit von Bäumen an Straßen oder Bahngleisen geprüft werden und auf die Gefährdung durch extreme Windgeschwindigkeiten geschlossen werden.