Althen Sensors & Controls

Drehimpulsgeber

Kontaktlose optische Vorrichtungen, mit denen die Winkelposition einer rotierenden Welle in einen analogen oder digitalen Datencode umgewandelt wird.

35 Gefundene Produkte

Drehimpulsgeber

Drehgeber werden auch als Inkrementaldrehgeber oder Drehimpulsgeber bezeichnet. Hierbei handelt es sich um Sensoren zur Erfassung von Lageänderungen (linear) oder Winkeländerungen (rotierend), die Wegstrecke und Wegrichtung bzw. Winkelveränderung und Drehrichtung erfassen. Diese Sensoren wandeln eine mechanische Winkelposition einer mechanischen Welle oder einer Achse in ein elektronisches Signal um, das von einem Steuersystem weiterverarbeitet werden kann.

Um den richtigen Drehimpulsgeber für die eigene Anwendung zu finden, muss auf die Unterschiede geachtet werden – hier gibt es sowohl inkrementale als auch absolute Versionen. Da Absolut-Drehgeber ihre aktuelle Position speichern (sogar im ausgeschalteten Zustand), sind auch nach einem Stromausfall keine Referenzen nötig. Inkremental-Drehgeber sind hingegen nicht in der Lage, Positionsinformationen nach dem Ausschalten zu erfassen oder zu speichern.

Inkrementaldrehgeber verfügen über eine Maßverkörperung mit sich wiederholenden, periodischen Teilstrichen. Die Messung beruht auf einer Richtungsbestimmung und einer Zählung nach einem periodischen Muster, wobei bei einem beliebigen Punkt gestartet wird. Dies erfordert sowohl beim Start als  auch nach der Unterbrechung der Stromversorgung eine Zuordnung zu einem Referenzpunkt. Je nach Anwendung kann beim Inkrementaldrehgeber ein magnetisches oder optisches Funktionsprinzip gewählt werden.

 

Für aufwändigere Positionsbestimmungen kommen Absolut-Drehgeber bzw. Winkelencoder zum Einsatz, die gleich nach dem Einschalten eine genaue Position liefern, ohne vorherige Referenzierung. Diese gibt es sowohl als Absolut-Singleturn-Drehgeber und Absolut-Multiturn-Drehgeber. Diese Sensoren liefern unverwechselbare Positionswerte durch die Kennzeichnung mit einem eindeutigen digitalen Code. Dabei ist allen Positionen des Systems ein fester Code zugeordnet.

Single-Turn Drehgeber: Umdrehung der Antriebswelle wird in Messchritte umgewandelt

Multi-Turn Drehgeber: Neben den Winkelpositionen pro Umdrehung werden auch mehrere Umdrehungen erfasst – der Messwert setzt sich aus der Winkelposition und der Anzahl der Umdrehungen zusammen

Sie sind sich nicht sicher, welche Art Drehimpulsgeber Sie für Ihre Anwendung brauchen? Rufen Sie uns an! Wir beraten Sie kompetent und kostenfrei!

Tel. +49 (0)6195 70 06 0
E-Mail: info@althen.de