A-5 Nass-Differenzdruckaufnehmer / Mittlerer Bereich

Druckaufnehmer für mittlere Differenzdrücke von korrosiven Flüssigkeiten und Gasen.

Allgemeine Informationen

Die Differenzdruckaufnehmer der Serie Z sind hochpräzise, einfach zu applizierende, zuverlässige und robuste Wandler, mit denen Differenzdrücke von Flüssigkeiten und Gasen in ein elektrisches Signal umgewandelt werden können. Die Umwandlung des Druckes in ein elektrisches mV-Signal erfolgt über eine interne Vollbrückenschaltung, die aus 4 Dehnmessstreifen gebildet wird.

Differenzdrücke zwischen 0 bis ±3,5 bar und 0 bis ±50 bar können mit sehr guter Genauigkeit und hoher Überlastsicherheit (100 bar, einseitig) gemessen werden. Die hohe Überlastsicherheit wird durch eingebaute Anschläge erreicht. Änderungen des Systemdruckes, der ebenfalls bis zu 1.500 psi (ca. 100 bar) betragen kann, haben nur einen geringen Einfluss auf das Messergebnis. Beide Druckanschlüsse können mit flüssigen oder gasförmigen Druckmedien, die verträglich mit rostfreiem Stahl 17-4PH und Viton-O-Ringen sind, beaufschlagt werden. Die dünnen Stahlmembranen an jeder Anschlussseite übertragen die Druckänderungen auf das Messelement, welches mit DMS in Vollbrückenschaltung bestückt ist. Da die Geber bi-direktional arbeiten, spielt es keine Rolle, auf welcher Seite der höhere Druck angelegt wird. Die Stahlflansche, die über "O"-Ringe aus Viton gegen die Membranen abgedichtet sind, können für Reinigungszwecke leicht abgenommen werden. Jeder Druckanschluss ist mit einer Entlüftungsschraube für eine luftblasenfreie Druckübertragung ausgestattet. Zur einfachen Signalweiterleitung kann der Sensor mit verschiedenen Elektronikmodulen ausgestattet werden, die direkt im Gebergehäuse mit eingeschweißt werden.

Eigenschaften

  • Messbereiche von ±3,5 bar bis ±50 bar
  • Bi-direktionale Differenzdruckmessung
  • Linearitätsabweichung: 0,5 % v.B.
  • mV/V-Ausgang, optional mit integrierter Elektronik (ATEX-Zulassung)

Produktspezifikationen

Messbereiche
50, 75, 100, 150, 200, 300, 500, 750 psid (±3,5 bar bis ±50 bar)
Genauigkeit
±0,5% v.B.
Ausgangssignal (Standard)
2 mV/V (nominal)
Drucktyp
Differenzdruck