XPC10 Miniatur-Drucksensor

Miniatur-Drucksensor für hohe Temperaturen

Allgemeine Informationen

Der Miniatur-Drucksensor von Typ XPC10 wurde speziell für das Messen von statischen und dynamischen Drücken bei Temperaturen zwischen -40 °C und 220 °C (Modelle ohne Verstärker) entwickelt. Da er aus Edelstahl gefertigt ist, eignet er sich besonders für den Einsatz mit korrosiven Flüssigkeiten und Gasen unter rauen Industriebedingungen.

Um eine einfache Installation und einen Langzeitbetrieb zu ermöglichen, arbeitet dieser Sensor mit der SanShift™-Technik, die Nullabweichungen, die durch Drehmomente bei der Installation verursacht werden, weitestgehend eliminiert. Das Sensorelement des XPC10 besteht aus Folien-DMS, die in einer Wheatstone-Brücke angeordnet sind, um eine sehr gute Temperaturstabilität zu erreichen.

Eigenschaften

  • Messbereiche von 0 … 10 bar bis 0 … 500 bar, Absolut- und Relativdruck
  • Komb. Fehler Linearität & Hysterese 0,25 % bis 0,5 %
  • Ausgangssignal 1,2 mV/V
  • Versorgungsspannung 10 VDC; optional integrierter Verstärker
  • Betrieb bei hohen Temperaturen
  • Gewinde M10x1 oder 3/8-24 UNF
  • Edelstahlkonstruktion
  • Für statische und dynamischen Anwendungen
  • Geringe Empfindlichkeit gegen Drehmomente bei der Installation
  • Optional IP67

Anwendungen

  • Luftfahrt
  • Prüfstände
  • Regelsysteme für Klimaanlagen
  • Getriebedrücke
  • Miniaturdosiereinrichtungen

 

Produktspezifikationen

Messbereiche
0 - 10 bar bis 0 - 500 bar (0 - 150 bis 0 - 7500 psi)
Genauigkeit
0,25% bis 0,5%
Ausgang
1,2 mV/V [10 VDC], 0,5 - 4,5 V [10 - 30 VDC]
Drucktyp
Relativ, Absolut, Abgedichtet
Überdruck
1,5X FS
Betriebstemperatur
-40 bis 220 °C [ -40 bis 428 °F ]
Abmessungen
Sechskant 15 mm [ Sechskant 0,59 in ]
Anschlussmaterial
Edelstahl, Titan
Druckanschluss/-armatur
3/8-24 UNF-Stecker, M10 x 1 Stecker
Optionen
IP67-Schutz, Kabellänge, Kompensationstemperaturbereich, Mit Verstärkung (.5-4.5 V), Nullpunktverschiebung, Ohne Verstärkung, Steckverbinderausgang