P106 Linearer induktiver Wegaufnehmer

Hochgenauer, preisgünstiger Sensor mit externer Elektronik für Einsatz in Hydraulikzylindern

Key Features P106

  • Measurement range: 20 to 600mm
  • Independent linearity: ±0.25% to ±0.5%
  • Output: voltage or current
  • Frequency response: 10kHz or 300Hz
  • Sealing: IP65 or IP67
  • Internally mounted cylinder sensor with external electronics

Produktanfrage

Sie benötigen ein unverbindliches Angebot oder haben Fragen zu diesem Produkt? Wir helfen Ihnen gerne weiter!

Allgemeine Informationen

Mit dem induktiven Wegaufnehmer LIPS P106 steht dem Hydraulikanwender ein hochgenauer, preisgünstiger Sensor zur Verfügung, bei dem durch ein neuartiges, induktives Verfahren ein ausgezeichnetes Preis-/Leistungs-Verhältnis erreicht wird. Der Wegaufnehmer besteht aus einem Sensorbauteil und einem Elektronikmodul.

Bei diesem Sensor wird eine metallische Hülse aus nichtmagnetischem Material (Edelstahl) über den aus wenigen Wicklungen bestehenden Teil des Spulenkörpers verschoben. Eine zweite Wicklung gleicher Induktivität, die sehr kompakt gewickelt ist, befindet sich im oberen Teil des Spulenkörpers und wird vom Target nicht abgedeckt. Durch zwei zusätzliche Kondensatoren wird eine Vollbrücke gebildet, die, je nach Position der Metallhülse, verstimmt wird. Die Induktivität der Spulen ist durch die hohe Oszillatorfrequenz relativ unabhängig von den magnetischen Eigenschaften der Umgebung. Sie wird hauptsächlich von der Leitfähigkeit und Position des Targetmaterials beeinflusst.

Das Ausgangssignal des Sensors ist entweder direkt proportional (ähnlich wie bei einem Potentiometer) dem zu messenden Weg und der Versorgungsspannung (ratiometrischer Betrieb) oder, bei eingebauter Zusatzelektronik, nur abhängig vom Messweg. Im Gegensatz zu vielen digitalen Wegmesssystemen steht das Signal sofort nach der Inbetriebnahme als analoger Absolutwert zur Verfügung. Der LIPS hat auch gegenüber anderen analogen Wegsensoren entscheidende Vorteile, wie z.B. das günstige Verhältnis von Weg- zu Baulänge. Trotzdem zeichnet er sich, ähnlich wie ein LVDT, durch einen praktisch verschleißfreien Betrieb aus.

Die Linearitätsabweichung ist kleiner als 0,25 % (für Messwege bis 450 mm); der Temperatureinfluss ist bis zu einer Temperatur von 125 °C (nur 5V-Version) äußerst gering.

Das externe Elektronikmodul enthält die notwendigen EMV-Komponenten für den ratiometrischen Betrieb. Optional stehen Konfigurationen mit den industrieüblichen Ausgangssignalen zur Verfügung. Der Sensor ist in ein robustes Metallgehäuse eingebaut. Die Standardbauform ist speziell für den Einsatz in Hydraulikzylindern ausgelegt (druckfest bis 350 bar).

  • Produktspezifikationen
  • Datenblätter
Produktspezifikationen
Measurement range
Up to 800mm
Independent linearity
±0.5% to ±0.25%
Frequency response
10KHz or 300Hz
Sealing
IP65 or IP67
Datenblätter
Downloads

Produktanfrage

Sie benötigen ein unverbindliches Angebot oder haben Fragen zu diesem Produkt? Wir helfen Ihnen gerne weiter!