Althen Sensors & Controls

Prüfen von faserverstärkten Kunststoffen mit DMS

Fachseminar von Grasse Zur Composit Testing und Althen

  • Home
  • Presse & Events
  • Prüfen von faserverstärkten Kunststoffen mit DMS
11. August 2021
Faserverstärkte Kunststoffe eignen sich ideal für Leichtbauanwendungen wie beispielsweise dem Flugzeugbau, in der Luft- und Raumfahrt oder für industrielle Bauteile. Doch die Prüfung des Materials mittels DMS erfordert ein spezielles Know-how. Das Unternehmen Grasse Zur Composite Testing veranstaltet gemeinsam mit Althen am 4. und 5. November 2021 in Berlin das Fachseminar „Prüfen mit Dehnungsmessstreifen in Theorie und Praxis".

Dehnungsmessstreifen bieten eine einfache und kostengünstige Möglichkeit, Belastungen wie zum Beispiel Dehnungen und Stauchungen zu erfassen. Sie verfügen über eine gute Leistungsfähigkeit und lassen sich auf verschiedenste Art auf unterschiedliche Werkstoffe applizieren. Zu den Einsatzgebieten von DMS zählt unter anderem auch die Prüfung von Kunststoffen. Faserverstärkte Kunststoffe weisen in der Regel eine hohe spezifische Steifigkeit und Festigkeit auf. Dies macht sie zu geeigneten Werkstoffen für Leichtbauanwendungen wie beispielsweise dem Flugzeugbau, Luft- und Raumfahrt, industriellen Bauteilen oder auch im Sport.

Die Prüfung des Materials mittels Dehnungsmesssteifen erfordert ein spezielles Know-how. Das Unternehmen Grasse Zur Composite Testing ist auf die Prüfung von faserverstärkten Kunststoffen spezialisiert und betreibt an seinem Standort in Berlin ein nach ISO 17025 akkreditiertes Materialprüflabor. Darüber hinaus entwickelt das Unternehmen Referenz-Prüfvorrichtungen für die Materialprüfung, stellt die Online-Prozesskontrolle US-Plus® her und bietet an seinem Standort Fachseminare rund um das Thema Composite Testing an.

In Zusammenarbeit mit der Althen GmbH Mess- und Sensortechnik findet in den Räumen von Grasse Zur Composite Testing am 4. und 5. November 2021 in Berlin das Fachseminar „Prüfen mit Dehnungsmessstreifen in Theorie und Praxis“ statt.

Prüfen von GFK mit DMS   Kleben von DMS auf faserverstärkten Kunststoff
Quelle: Grasse Zur Composite Testing

Das Seminar bietet sowohl einen Aufbau auch eine Erweiterung des Fachwissens rund um die Anwendung von DMS in einem Materialprüflabor. Es richtet sich gleichermaßen an den Einsteiger und an den erfahrenen Werkstoffprüfer bzw. Laboranten. Das Seminar vermittelt dem Teilnehmer das grundlegende Know-how über DMS und konzentriert sich bei der praktischen Anwendung auf die Prüfung von faserverstärkten Kunststoffen.

Das Ziel des Fachseminars besteht darin, den Teilnehmer in die Lage zu versetzen, DMS-Technik im Prüflabor anzuwenden. Der Inhalt umfasst daher die wesentlichen Grundlagen dieser Technologie und besteht aus einem Theorie- und Praxisteil. Der Schwerpunkt liegt primär auf der praktischen Applikation mit Verklebungen auf Probekörpern aus faserverstärkten Kunststoffen, die im Anschluss an Universalprüfmaschinen geprüft werden. Darüber hinaus wird im Detail gezeigt, wie die Messtechnik an Universalprüfmaschinen angeschlossen wird und welche Möglichkeiten es gibt, die Signale zu übertragen und auszuwerten. Dazu stehen sowohl mehrere Universalprüfmaschinen als auch Messverstärker zur Verfügung. Eigene Probekörper mit applizierten DMS (120 und 350 Ohm) können zur Prüfung gerne mitgebracht werden.

Zusätzlich bietet das Fachseminar Zeit und Gelegenheit, Kontakte zu knüpfen, alltägliche Herausforderungen und Fragen einzubringen und im Sinne eines Erfahrungsaustauschs zu diskutieren. Die Gespräche können nach Ende des ersten Veranstaltungstages beim gemeinsamen Abendessen in angenehmer Atmosphäre fortgesetzt werden.

Die auf der Veranstaltung verwendeten Dehnungsmessstreifen aus der Produktpalette von TML (Tokyo Measuring Instruments Laboratory Co., Ltd.) sowie das notwenige Zubehör werden von Althen gestellt.

Einen Überblick über die Dehnungsmesstreifen finden Sie hier: https://www.althensensors.com/de/sensoren/dehnungsmessstreifen-und-zubehoer

 

Details

Programm & Anmeldung: https://grassezur.de/de/fachseminare

Zielgruppe: Berufsanfänger, Ingenieure, Techniker, Laboranten, Fachkräfte

Methodik: Vorträge, Tutorien, praktische Übungen, individuelle Betreuung

Teilnehmerzahl: Mindestens drei Teilnehmer, maximal zwölf Teilnehmer

Seminarleiter: Udo Könsgen, Althen GmbH Mess- & Sensortechnik

Datum: 4. + 5. November 2021

Ort: Grasse Zur Ingenieurgesellschaft mbH | Hohentwielsteig 6a | D-14163 Berlin