Fahrkomfort - Strukturanalysen

Sensoren und Bahnmesstechnik für höchste Sicherheit und Fahrkomfort

  • Home
  • LP
  • Fahrkomfort - Strukturanalysen

Sensoren für Fahrkomfortmessung, Strukturanalysen und Betriebsfestigkeitsprüfungen

Die ständig steigenden Anforderungen an den Bahnverkehr in Bezug auf Zuverlässigkeit, Pünktlichkeit, wachsende Passagierzahlen und Verkürzung der Reisezeiten führen zu entsprechend hohen Anforderungen an die Messtechnik. Für die stetige und verlässliche Überwachung von Zuständen wichtiger Systemkomponenten der Infrastruktur und der Züge werden robuste und genaue Sensoren benötigt. Damit lassen sich sicherheitsrelevante Überwachung und vorausschauende Wartung im Bereich des Personenverkehrs, aber auch im Güterverkehr zuverlässig realisieren.

Gemeinsam mit unserem Partner ASC haben wir ein grosses Portfolio für das Bahnsegment aufgebaut und können sowohl standard- als auch kundenspezifische Messlösungen anbieten.

Unser Produktprogramm umfasst eine Vielzahl hochwertiger Sensorlösungen, beispielsweise für die folgenden Anwendungen:

Fahrkomfortmessung

Für die Bewertung des Fahrkomforts für Fahrgäste sind Schwingungen im Wageninneren in drei Achsen relevant. Sehr großen Einfluss auf das Empfinden der Fahrgäste haben dabei Schwingungen mit geringen Frequenzen. Für diesen Messungen sind daher Beschleunigungssensoren mit großer Empfindlichkeit im unteren Frequenzbereich erforderlich.

Strukturanalysen

Neben der Überwachung der Schienenfahrzeuge gehört die Überwachung der Infrastruktur wie Brücken, Schienen, Weichen und Gleisbett ebenso zu den wichtigen Bestandteilen eines funktionierenden Bahnverkehrs.

Während bei Brückendie Überwachung von Schwingungen im Vordergrund steht, wird das Gleisbett auf Vibrationen und Veränderungen untersucht. Diese Informationen sind für die Instandhaltung und Erneuerung der Gleiskörper von großer Wichtigkeit. Grundlegende Anforderungen alle Sensoren sind hierbei ein niedriges Gewicht sowie ein hoher Frequenzbereich und natürlich Robustheit.

Kapazitive Sensoren der CS-Serie von ASC garantieren eine verlustfreie Signalübertragung auch über extrem lange Kabel aufgrund ihres Stromausgangs mit 4-20 mA.

Die robusten Sensoren der ASC OS-Serie, wie der uniachsialen ASC OS-115LN oder der triachsiale ASC OS-315LN können beispielsweise im Aussenbereich/Gleisbett eingesetzt werden..

Betriebsfestigkeitsprüfung

Züge müssen bei den kontinuierlich steigenden Reisegeschwindigkeiten sicher bleiben, gleichzeitig aber auch einen hohen Reisekomfort bieten.

Hierzu ist die kontinuierliche Überwachung wichtiger Komponenten, wie Drehgestell, Radsätze, Dämpfer und Bremsen erforderlich.

Erst mit diesen Messergebnissen kann eine Wartung zum optimalen Zeitpunkt eingeleitet werden. Eine zu früh eingeleitete Wartung verursacht unnötige Ausfallzeiten und Kosten. Eine zu spät eingeleitete Wartung erhöht die Wahrscheinlichkeit von Ausfällen einzelner Komponenten. Die kann zu verminderter Sicherheit und höheren Folgekosten führen.

Geeignete Sensoren: Der uniachsiale ASC 4421MF aber auch der triachsiale ASC 5525MF werden wegen ihrer hohen Schockfestigkeit, und des erweiterten Frequenzbereichs zur Schwingungsmessung am Drehgestell und dessen Komponenten eingesetzt.

Die Experten von Althen wissen aus mehr als 40 Jahren Erfahrung: Jede Anwendung hat individuelle Anforderungen. Deshalb binden wir uns nicht an einen Hersteller – wir beraten Sie unabhängig. Bei uns erhalten Sie nicht nur passenden Messwerkzeuge und -geräte, sondern auch komplette Systeme für die Bahnmesstechnik sowie vollautomatische Messanlagen. Möchten Sie einen Überblick über unser vielseitiges Produktangebot? Wir beraten Sie gerne – natürlich kostenlos!

Kostenlose Beratung